Allgemein

Ökostrom-Förderungen werden ein Millionengrab

OTS0133, 29. April 2016 Falsche Förderpolitik bewirkt: Betreiber kassiert, Verbraucher verliert Wien (OTS) – Eine Milliarde Euro fließt per Ökostromgesetz in teilweise marode Stromanlagen. Doch diese erzeugen Energie von nur 300 Millionen Marktwert. Die Betreiber haben kein Interesse an einer Änderung. Denn je mehr sie produzieren, desto mehr lässt sich kassieren. Dabei könnte man diese Geldvernichtung, wie …

Ökostrom-Förderungen werden ein Millionengrab Weiterlesen »

„Zensur“? Wind-Debatte verhindert

  NÖN, 20.4.2016 Vorwurf gegen Gemeinde: Gegner des Windpark-Ausbaus ortet „Zensur“. Administratorin der Facebook-Seite verteidigt sich: „Wollen nur positive Sachen über die Gemeinde bringen!“   weiterlesen-> http://www.noen.at/nachrichten/lokales/aktuell/horn/Zensur-Wind-Debatte-verhindert;art2640,730845

Windkraft: 15 Stunden-Marathon

Sallingberg NÖN 16.3.2016 Fülle an Gutachten und Expertenmeinungen, aber auch an Einwänden und Stellungnahmen seitens der Projektgegner ließen Sitzungsdauer ausufern. – See more at: http://www.noen.at/nachrichten/lokales/aktuell/zwettl/Windkraft-15-Stunden-Marathon;art2650,720889

Drüberfahren ist der falsche Weg

Brigitte Lassmann-Moser über die Marathon-Windpark-Verhandlung in Sallingberg. Wie auch immer man zur Windkraft stehen mag, und wie auch immer das Land in dieser Causa entscheiden wird – wichtig ist vor allem eines: Man muss die Gegner und ihre Sorgen ernst nehmen, sollte ihnen so weit wie möglich entgegenkommen und nicht einfach über sie hinwegfahren, wie …

Drüberfahren ist der falsche Weg Weiterlesen »

Fast 200 bei Windkraft-Demo in Horn

ZWETTL. Am 12. Dezember marschierten rund 200 Bürger durch die Zwettler Innenstadt, um gegen Windräder in den Wäldern des Waldviertels zu protestieren. Die Sprecher der Waldviertler Bürgerinitiativen kritisierten die Energiepolitik des Landes Niederösterreich und griffen vor allem den zuständigen VP-Landesrat Stephan Pernkopf an. „Jetzt, nach der Erreichung von 100 Prozent Stromerzeugung aus erneuerbarer Energie, sollte …

Fast 200 bei Windkraft-Demo in Horn Weiterlesen »

Keine Windräder im Pfälzerwald

  DIE WELT  ESSAY  16.05.15  Verschont! Dass im Pfälzerwald nun doch keine Windräder aufgestellt werden, ist ein wichtiger Sieg. Der Schematismus bei der Planung solcher Anlagen muss überdacht werden.Der Pfälzerwald bleibt windradfrei. Dieses Zugeständnis für Deutschlands größtes zusammenhängendes Waldgebiet haben die Bürger der Anliegergemeinden im Verein mit der Deutschen Unesco-Kommission der Landesregierung von Rheinland-Pfalz jetzt abgetrotzt. weiterlesen->http://www.welt.de/print/die_welt/debatte/article139616935/Verschont.html …

Keine Windräder im Pfälzerwald Weiterlesen »

Stromschlag für Kleinunterneh­mer

Kurier, 7.5.2015 Die Verdreifachung der Ökostrompauschale trifft vor allem Klein- und Mittelbetriebe. weiterlesen-> http://kurier.at/wirtschaft/wirtschaftspolitik/oekostrom-stromschlag-fuer-kleinunternehmer/128.987.933   

Brunn/Wild: Windpark in Verzug

    Einstimmiger Gemeinderatsbeschluss, doch Umwidmung der Flächen ist noch keine „g’mahde Wies‘n“. Sogar Neuauflage der Umwidmung denkbar .  weiterlesen-> http://www.noen.at/nachrichten/lokales/aktuell/horn/Brunn-Wild-Windpark-in-Verzug;art2640,606679            

Windräder in der Wild: Zweifel an Gutachten

»Keine Windräder in der Wild!« Vertreter der Interessengemeinschaft Waldviertel und des Vereins Pro Thayatal – im Bild Michael »Jimmy« Moser, Doris Walter, Manfred Maier, Ewald Schrenk, Wolfgang Lechthaler und Kurt Kienast – erhoben in Horn schwere Vorwürfen gegen Gemeinden, Betreiber und Gutachter.  weiterlesen _->http://www.noen.at/nachrichten/lokales/aktuell/horn/Windraeder-in-der-Wild-Zweifel-an-Gutachten;art2640,579978

Scroll to Top